Direkt zum Inhalt
Kurzgeschichte des Alkohols

Kurzgeschichte des Alkohols

Bereits in der Steinzeit wurde Alkohol getrunken und so war dies auch lange Zeit das Hauptgetränk im Alltag. Neben den Ägyptern und Babyloniern, waren auch die Wikinger dem "göttlichen" Trunk zugetan.
Honig gärt ohne zusätzliche Hilfe, so dass die Wikinger dieses "Wunder" den Göttern zugeschrieben hatten.
Bis in die Neuzeit hinein galt Alkohol als Nahrungs-, Desinfektions-, und Arzneimittel.
Wasser war verseucht und keimhaltig, was dieses ungenießbar gemacht hat. Bei der Weiterverarbeitung des Wassers zum Bier, wurden die Krankheitserreger abgetötet.
Das haben die Menschen bereits damals gewusst.
Erst in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde Branntwein als Genussmittel verwendet. Der Schnaps wurde zur gezielten Berauschung und Entspannung eingesetzt. Zunehmens entstanden immer mehr gewerbliche Brennereien.
Die Destilliertechnik hat sich immer weiter verbessert, so dass auch der Preis für hochprozentigen Alkohol immer weiter sank. Dies führte zur sogenannten "Branntweinpest", da sich immer mehr Menschen den günstigen Alkohol leisten konnten.
Unter den Spirituosen und Schnäpsen hat auch der Gin eine sehr bewegte Geschichte.

Genießt unsere Spirituosen - verantwortungsbewusst!
 
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Freunde trinken hedwig Sirituosen und geniessen eine wundervolle zeit in der Natur

Alters Kontrolle

Hiermit bestätigst Du, dass Du alt genug bist um Alkohol zu konsumieren.

Suchen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen